Rosa Garnelen mit Grünem-Mango-Atjar

Atjar kam mit den Malaien nach Südafrika. Es besteht aus einer Vielzahl an Gemüse und Früchten, eingelegt in einer Marinade. Atjar hat einen angenehm scharfen, säuerlichen Geschmack und einen süßlichen Nachgang. Es wird als Sauce für Curries oder Fleischgerichte verwendet, oder zu Garnelen. Nehmen Sie diese würzigen Garnelen unkompliziert als Fingerfood zu sich.

Zubereitung

Die Garnelen in eine Schüssel geben und den Zitronensaft darüber gießen. Einige Spritzer Olivenöl, die gehackte Minze und das Zitronengras hinzugeben. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen in die Pfanne geben und braten, bis sie eine rosa Farbe annehmen. Ganz zum Schluss das Grüne-Mango-Atjar (siehe unten) und den Knoblauch hinzufügen. Vom Herd nehmen und mit frisch gehackter Minze dekoriert servieren.

 

Für das Grüne Mango-Atjar:

Die Mangos zerschneiden und den Kern herauslösen. In Stücke schneiden. Das Salz im Wasser auflösen. Die Mangostücke in das Salzwasser geben und über Nacht zugedeckt ziehen lassen. Abgießen und in ein Einweckglas füllen. In einer Bratpfanne etwas Öl erhitzen, Currypulver, Knoblauch und Kurkuma hinzufügen. Die Chilischoten, Knoblauch und den Bockshornkleesamen dazugeben. Umrühren und das restliche Öl hinzugeben. Köcheln lassen und anschließend das heiße Öl über die Mangostücken gießen, abkühlen lassen und vor dem Servieren 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten

½ kg Garnelen

2 Stängel Zitronengras – zerdrückt und längs zerschnitten

1 Esslöffel Zitronensaft

1 zerdrückte Knoblauchzehe

 

Für das Grüne Mango-Atjar:

2 mittelgroße grüne Mangos, fest und unreif

½ Tasse Salz

1 Tasse Wasser

1 Tasse Olivenöl

1 Teelöffel kräftiges Currypulver

½ Teelöffel Kurkuma

klein gehackte Chilischoten (zum Würzen)

3 gehackte Knoblauchzehen

½ Teelöffel gemahlene Bockshornkleesamen